(K)EINE ZUKUNFT FÜR DAS ARCHIV – Tag der offenen Tür im Archiv der Jugendkulturen

Freitag, 17. September 2010, 16:51

Berlin – Am 25.09.2010 präsentiert das Archiv der Jugendkulturen bei einem Tag der offenen Tür sich und seine Arbeit der Öffentlichkeit. Hintergrund für die Veranstaltung ist die drohende Schließung des Archivs zum 31.10.2010. Die Mitarbeiter des Archivs wollen der Öffentlichkeit vor Augen führen, was verloren geht, wenn es kein Archiv der Jugendkulturen mehr geben sollte.

Von 12 – ca. 22.10 Uhr können Besucher an kostenlosen Schnupperworkshops teilnehmen (unter anderem Rappen, Tanzen, Hardcore-Gesangstraining ), Sprayern bei der Arbeit über die Schulter gucken oder gleich eine geführten Street Art Spaziergang durch Kreuzberg machen. Neben dem hautnahen Erfahren subkultureller Erlebniswelten bekommen die Besucher auch Gelegenheit, Organisation und Hintergrund verschiedener Arbeitsbereiche des Archivs kennen zu lernen. Vorträge informieren über die Arbeit mit Migrantenjugendlichen, das Schulprojekt „Culture on the Road“ und die Gründungsgeschichte des weltweit einmaligen Archivs der Jugendkulturen. Mitarbeiter führen durch die Archiv-Räumlichkeiten, die Fotografin Carolin Fast durch ihre aktuelle Ausstellung „Heimat“. Den Tag beschließt ein Konzert des israelischen Punkrock-Duos „Next Attack“ und der legendären Berliner Rotzgören „The StattMatratzen“.

Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.jugendkulturen.de

Alle Veranstaltungen finden statt im Archiv der Jugendkulturen e.V., Fidicinstraße 3, 10965 Berlin, U6 Platz der Luftbrücke.