PR-SOZIAL das Presseportal

Gehaltsvergleich unter Kollegen – Neue Website macht’s möglich

Gleicher Job, aber auch gleiches Gehalt?

Sie sind genau so erfolgreich im Job wie Ihr Kollege. Verdienen Sie auch so viel? In zahlreichen Unternehmen werden selbst gleiche Tätigkeiten sehr ungleich bezahlt, nur spricht darüber niemand. Eine neue Website deckt diese Unterschiede jetzt auf.

Wer fair bezahlt werden möchte, sollte für die nächste Gehaltsverhandlung wissen, was andere mit dem gleichen Job verdienen. Und zwar möglichst in der eigenen Branche und Stadt und noch besser: beim eigenen Arbeitgeber.

Diese Einblicke bietet seit kurzem das Berliner Startup www.companize.com. Dort kann jeder Arbeitnehmer sein Gehalt vergleichen – auch mit den eigenen Kollegen.

In den USA hat sich mit „glassdoor“ bereits ein solcher Dienst für konkrete Gehaltsvergleiche etabliert. Die Berliner wollen allerdings noch einen Schritt weiter gehen: Arbeitnehmer können nicht nur anonym ihr Gehalt vergleichen und ihren Arbeitgeber bewerten, sie können zudem das Image anderer Unternehmen mitbestimmen und sich geschützt untereinander austauschen.

„Companize vernetzt Arbeitnehmer, um deren Wissen und Meinungen zu bündeln und allen zugängig zu machen“, beschreibt der Gründer Jens Sander den neuen Service. So werde sichtbar, ob man bei seinem Arbeitgeber womöglich zu wenig verdiene oder ob eine andere Firma besser zu einem passe.

Auf der Suche nach fehlenden Informationen oder Kontakten werden Nutzer im Internet bereits zu vielen Bereichen fündig: Sie tauschen ihr Wissen bei Wikipedia, verfassen Hotelkritiken auf Reiseportalen und knüpfen Geschäftskontakte bei Xing. „Jetzt soll Companize Arbeitnehmer auf die gleiche Verhandlungshöhe mit ihren Arbeitgebern bringen“, so Jens Sander zum Ziel des Vorhabens.

—-

Über Companize:
Companize ist ein Netzwerk für Arbeitnehmer. Es ermöglicht den anonymen Austausch und Gehaltsvergleich mit Kollegen sowie einen ungeschminkten Blick in andere Unternehmen.

Companize.com wurde von sechs Berliner Internet-Experten entwickelt und im März 2010 veröffentlicht. Der Service verbindet bisherige Karrierehilfen wie Gehalts- und Firmendatenbanken oder Seiten zur Arbeitgeberbewertung mit Nachrichten zu Firmen und den Vorteilen einer Business-Community – inklusive anonymisierter Mitgliederprofiler, Mitgliedersuche und geschütztem E-Mail-Austausch. Kurzum, das weltweit erste anonyme Netzwerk für Arbeitnehmer..

—-

Wir freuen uns über Rückfragen und helfen gerne für Ihre persönliche Berichterstattung. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kontakt:
Jens Sander
Fon:     +49 151 403 953 84
Mail:     jens.sander@companize.com

Pressebereich:
http://www.companize.com/unternehmensinfo
http://companize.com/_unternehmensprofil.pdf
http://www.companize.com/bildarchiv