Biesdorf: ein Schloss im Sinnesrausch

Mittwoch, 2. April 2008, 18:29

KULTUR
Recht viele Besucher sollten am Samstag, 29.März ins Schloss Biesdorf kommen, das hatte sich die Organisationscrew, allen voran Leiter des Stadtteilzentrums Peter Bielig und Initiatorin Dr. Katharina Lange gewünscht. Dass die spätklassizistische Turmvilla allerdings von 15 Uhr bis weit nach Mitternacht mit Sinnesfreunden aller Art gefüllt sein würde und zweimal ein Einlass-Stopp vorgenommen werden müsste, das hatte man nicht zu träumen gewagt.  Aber genauso kam es: Die Gruppe World Music heizte schon vor dem Eingang im Portikus so ein, dass man bereits zwischen den drei temperamentvollen Musikern und dem finnischen Glögi-Stand hängen blieb, bevor man das Haus überhaupt betrat.

Es war ein Fest wie es sich die Veranstalter vorgenommen hatten: die bunte Mischung der großen Besucher-Schar bestand aus jeder Menge Gegensätzen, arm und reich, Jung und Alt, Businesspeople und Kreative klatschten und tanzten hier gemeinsam um die Wette und schufen eine Gesamtatmosphäre, die unnachahmlich angenehm und besonders war. Auf diese Weise machte die Ost-West-Begegnungsstätte ihrem Namen wirklich alle Ehre. Der Bauchtanz und der Bollywood-Tanz zogen die Sinneslustigen magisch an. Die Chansons von Eva Schöngut, die trotz des erkrankten Pianisten doch noch sang, brachten die Gäste zum Lachen, die Welfare Dandys brachten sie zum Swingen, Ute Vehse Zins und Peter Manoli mit ihrem Tango Argentino zum träumen. Wer es ruhiger mochte, lauschte im Kaminzimmer den Lesungen der Erzählsalons, gönnte sich eine Thai-Massage oder einen Yogakurs im unteren Teil des Schlosses. Die Moderatoren Lutz Hoff und Dagmar Steinborn führten unterhaltsam durchs Programm.

 

Ein Höhepunkt des Festes war die sinnliche Modenschau von Josefine Edle von Krepl. Die Models brachten mit Kleidermodellen aus den Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts durch einzigartige Tanzeinlagen Schwung und Pepp ins Schloss Biesdorf und in die sinnesberauschte Menge. Lukullisch pendelten die Freunde des Sinnlichen zwischen kulinarischem Schlossbuffet, Delikatessenverkostung und Wein oder Canadian Cheesecake hin und her, um sich zwischendurch bei ein oder zwei magischen Kräuterdrinks an der Bar auszuruhen oder im Turmstübchen bei einer Tasse Tee und Goldkuchen gütlich zu tun. Alle Darsteller und Mitwirkenden zu nennen, ist an dieser Stelle leider nicht möglich,

was jedoch zweifelsfrei festgestellt werden kann: Den Organisatoren, Mitwirkenden und Künstlern ist eine durch und durch sinnliche Premiere des Festes der Sinne gelungen, Fortsetzung folgt.

Karin Wylicil

 

Besuchen Sie auch die Webgalerie zum Fest der Sinne: http://maren-strehlau.de/festdersinne/

 

Pressekontakt:

Karin Wyličil

Info inForm

Schwarzburger Str.10

 

12687 Berlin

 

 

Tel.030-39205812

Fax 030-39205813

Email: karin.wylicil@info-inform.de

Internet: www.info-inform.de

 

Schloss Biesdorf
Alt-Biesdorf 55
12683 Berlin
Tel.: +49 30 5143736
E-Mail: schloss.biesdorf@ball-ev-berlin.de
www.stiftung-schloss-biesdorf.de(Externer Link)