1 Woche leben für 0,30 Euro

Freitag, 15. Mai 2009, 21:26

Eine kleine Satire auf den Artikel aus der BILD “1 Woche leben für 10 Euro"

Eigentlich waren es ja nur knapp unter 8 Euro. Denn ein bischen Geld  blieb dem Redakteur ja noch übrig. Angesichts des hohen journalistischen Wertes solcher Veröffentlichungen der BILD möchte ich behaupten; es geht noch billiger!

Bei intensiven Recherchen im Internet und zeitraubenden Preisvergleichen, also Arbeit über Tag und Nacht, konnte ich die ultimative Lösung entdecken aus der ich nun das Highlight kostensparender Lebensweise zu entwickeln in der Lage war. Es kostete mich, wie gesagt Tage und Nächte sowie Kraft und den Einsatz aller vorhandenen intellektuellen Ressourcen meiner Redaktion. Doch jetzt kann ich das Ergebnis präsentieren:

BRÜHWÜRFEL!

Die günstigste Variante dieser schmackhaften Konzentrate für Suppenwürze kostet lediglich im 8 er Pack

0,30 Euro.

Noch dazu in einer asiatischen Variante, somit ist auch die Illusion fremdländischer Küche gegeben. Was will der arme Mitbürger noch mehr? Asiatische Suppenwürze, aufgelöst in 1 – 2 Liter Wasser (manchen mögen’s nicht so konzentriert) gibt doch schon ein paar Tellerchen. Und wer unbedingt noch eine Einlage braucht, der kann sich im Stadtpark oder bei seinem städtischen Zoo melden. Dort hat es sicherlich ein paar Brocken altes, hartes Brot aus der Hand der Bediensteten oder etwas begüterter Tauben- und Entenfütterer. Das alte Brot in der Suppe aufgeweicht und schon hat man ein Menue, und das für 0,30 Euro ganze 8 Tage lang.

Ein Hoch auf solche Journalisten wie bei der BILD, sie leisten Unglaubliches. Jawohl, man kann es kaum glauben, was die sich manchmal leisten!