Mobbing unter Kindern und Jugendlichen

Montag, 27. April 2009, 15:33

– Eine aktuelle Befragung

Landau – Gewalt unter Kindern und Jugendlichen wird als ein öffentliches Phänomen wahrgenommen. Wie häufig tritt aber Mobbing auf? Welche Kinder und Jugendlichen sind davon betroffen? Verändert sich Mobbing von Jahr zu Jahr?
Hat sich das neue Phänomen „Cybermobbing“ weiter verbreitet? Das sind einige der Fragen, denen das Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität in Landau nachgeht.

Nach einer ersten Befragung im Jahre 2007 wird nunmehr die Befragung wiederholt. Sie ist als Onlinebefragung konzipiert. Alle Kinder und Jugendlichen mit einem Internetzugang können daran teilnehmen. Unter den Teilnehmern, die alle Fragen beantworten, werden 20 Bücher zum Thema „Lernen lernen“ ausgelost.

Die Teilnahme ist unter der folgenden Adresse möglich:

http://www.mobbing.zepf.uni-landau.de

Lehrkräfte und Eltern sind gebeten, Kinder und Jugendliche auf diese Befragung aufmerksam zu machen.

Mit der Befragung will das zepf einen Beitrag dazu leisten, wie das Phänomen Gewalt besser erklärt und präventiv angegangen werden kann. Zugleich können Vergleiche zu der bereits 2007 durchgeführten Befragung angestellt werden (Die Ergebnisse der ersten Befragungswelle sind unter http://www.zepf.uni-landau.de/index.php?id=280&type=1&no_cache=1&file=840&uid=340 verfügbar). Dadurch werden Hinweise über Veränderungen in der Häufigkeit und der Art des Mobbing gewonnen.

Die Ergebnisse der Befragung werden noch vor Beginn der Sommerferien veröffentlicht.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Reinhold S. Jäger
Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf)
der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau
Bürgerstraße 23
76829 Landau
Email: jaeger@zepf.uni-landau.de
URL:
www.zepf.uni-landau.de