PR-SOZIAL das Presseportal

Es gibt Hoffnung für Diabetiker Typ 2!

„Ich war einmal Diabetiker“ – ist ein Selbsthilfebuch, veröffentlicht von der Autorin Jutta Schütz. Sie hat ihren Diabetes Zwei durch eine Ernährungsumstellung mit Low-Carb geheilt.

Es gibt Hoffnung für Diabetiker Typ 2! Die Autorin und Schriftstellerin Jutta Schütz veröffentlichte Anfang Mai 2009 beim trediton-Verlag ein neues Diabetiker-Buch: Ich war einmal Diabetiker. Das neue Buch widmet sich den verschiedenen Arten der „kohlenhydratarmen Ernährung“ auch Low-Carb genannt.Eine interessante Neuerscheinung auf dem Diabetiker-Büchermarkt! Jutta Schütz erschlägt den Leser nicht mit Fachausdrücken sondern informiert kompetent, wie man durch eine Ernährungsumstellung den Blutzuckerspiegel senken kann. Ein absolut empfehlenswertes Buch, wenn  man nicht nur Medikamente nehmen will, sondern selber aktiv werden möchte.Dieses Selbsthilfebuch ist kurz, man kann es an einem Stück durchlesen, weil die Autorin direkt auf den Punkt kommt und die neuen Erkenntnisse sind sachlich und fundiert zusammengefasst.Die Hintergrundinformationen über verschiedene Low-Carb-Ernährung sind ausreichend für alle Schnelleinsteiger. Die persönlichen Erfahrungen der Autorin (siehe auch ihre Bücher: Plötzlich Diabetes und der kleine Leitfaden: Kohlenhydrate, nein danke) decken sich mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wer sich über den Zusammenhang von Ernährung, Cholesterin und Diabetes informieren möchte, findet in den Büchern der Autorin gute Literatur. Das Wichtigste, was man aus den Büchern von Jutta Schütz heraus lesen kann, ist die Erkenntnis, dass Diabetes kein Schicksal sein muss, sondern bekämpfbar ist. Diese kohlenhydratarme Ernährungsform wurde auch als Therapie bei Behandlung von Epilepsie, Migräne, Sodbrennen, Magen-Darm-Erkrankungen, Übergewicht, Krebs und noch mehr Krankheiten eingesetzt. Eigentlich gibt es „kohlenhydratarme- Ernährungsformen“ schon sehr lange. Der Ernährungswissenschaftler William Banting (1797-1878) schrieb das erste Buch über die Low-Carb-Diät. Diese Diät wurde also schon Ende des 19. Jahrhunderts unter dem Namen Banting-Kur auch in Deutschland populär. Viele neue kontrollierte Studien liefern den Nachweis, dass diese kohlenhydratreduzierte Diät wirksam und unbedenklich ist. Es wirkt sich auch günstig auf den Fett- und Glukose-Stoffwechsel aus.  Buch-Infos: Ich war einmal Diabetiker, trediton-Verlag Hamburg, ISBN 978-3-86850-372-2  Jutta Schütz wurde im Saarland geboren und arbeitete als Sekretärin und Reiseleiterin. Außerdem studierte sie Psychologie. Sie lebte in den USA, Marokko und Südafrika und heute in Bruchsal.Ihre Bücher könnten unterschiedlicher nicht sein. Vom Ratgeber bis hin zum Roman scheut die Autorin keine schriftstellerischen Hürden. „Wunder brauchen Zeit“ beschäftigt sich mit der Thematik „Transsexualität“ und die Intention dürfte jene sein, zu verdeutlichen, welche psychischen Probleme ein junger Mann in sich trägt, der glaubt, eine Frau sein zu wollen. Das Buch schafft es trotz dieser Problematik angenehm zu unterhalten und die Geschichte ist auch  nicht zu abgedreht, wie man auf den ersten Blick vermuten könnte. Ein facettenreicher und unterhaltsamer Liebesroman.„Plötzlich Diabetes“ ist ein Sachbuch mit einem Rezeptteil (Kohlenhydratarme Gerichte) und sehr gut zu lesen, weil es von einer Frau geschrieben wurde, die einen nicht mit Fremdwörtern erschlägt.„Hörst du die Liebe?“ handelt von einer Frau, die zwei Männer liebt und versucht aus ihrem Alltag auszubrechen. „Kohlenhydrate, nein danke“ ist ein kleiner Leitfaden, was diese Ernährung eigentlich ist und gegen welche Krankheiten sie helfen kann.„Aber bitte kohlenhydratarm“, ist das 1. Kochbuch von einer Reihe Kochbücher.„Ich war einmal Diabetiker“ ISBN 978-3-86850-372-2Alle Bücher auch als e-book beim trediton-Verlag oder amazon.de oder in jedem Buchladen erhältlich. Pressekontakt:Jutta SchützIm Mittelfeld76698 Bruchsalinfo.jschuetz@googlemail.comwww.juttaschuetz.de