Preisrutsch bei wichtigen Arzneien erwartet

Montag, 16. August 2010, 00:13

Berlin (dts) – Die Preise für mehrere wichtige Medikamente dürften in den nächsten ein bis zwei Jahren mächtig ins Rutschen geraten. In der „Bild-Zeitung“ (Montagausgabe) sagte der Chef des Münchner Institut für Gesundheitsökonomie (IfG), Günter Neubauer, Preisrückgänge um bis zu 90 Prozent voraus. Grund sei der Verlust des Patentschutzes für einige wichtige Medikamente. Betroffen seien unter anderem der Cholesterinsenker Lipitor und der Blutverdünner Plavix. Diese Präparate würden nach Auslaufen des Patentschutzes durch preisgünstigere Generika-Präparate ersetzt, die im besten Fall nur 30 Prozent des bisherigen Originals kosten. Durch Rabattverträge mit Krankenkassen könnten die Preise für diese Präparate sogar auf bis zu zehn Prozent des Originals gedrückt werden, sagte Neubauer der Zeitung.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH