Moskau: Giftiger Rauch kehrt zurück

Montag, 16. August 2010, 07:45

Moskau (dts) – Der durch die Wald- und Torfbrände hervorgerufene giftige Rauch ist nun durch ungünstige Winde nach Moskau zurückgekehrt. Nach Angaben von lokalen Medien habe die schädliche Rauchwolke am Sonntag wieder die Stadt erreicht, nachdem in der Gegend um Moskau noch immer Wälder und Torfe brannten. Die gemessenen Kohlenmonoxid-Werte lagen um das Fünffache über den Normalwerten. Die städtischen Behörden forderten die Bürger erneut auf, ihre Fenster geschlossen zu halten und im Freien Atemschutzmasken zu tragen. Der Smog hatte bereits in den vergangenen zwei Wochen dazu geführt, dass tausende Moskauer vorübergehend die Stadt verließen. Durch die toxische Luft hatte sich die städtische Sterberate verdoppelt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH