Australien: Stripperin muss wegen Vergewaltigung vor Gericht

Mittwoch, 25. August 2010, 15:34

Melbourne (dts) – In Australien sorgt ein besonders skurriler Fall derzeit für Aufsehen. In Melbourne muss sich eine Stripperin vor Gericht verantworten, weil sie auf einer Feier einen Trauzeugen vergewaltigt haben soll. Die 39-Jährige hatte eine Strip-Show für die Gäste hingelegt und das Publikum offenbar sehr intensiv mit einbezogen. Dabei fand sich der Mann auf allen Vieren wieder und wurde nach eigenen Angaben von der Stripperin gegen seinen Willen mit einem Sexspielzeug penetriert. Zeugenaussagen zufolge habe es zwischen den beiden zuvor einen Streit gegeben. Die Richterin beklagte die zahlreichen Unstimmigkeiten in den Aussagen der Partygäste. Diese hatten während der Party offenbar zum Großteil Kokain und Speed konsumiert.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH