VfB Stuttgart zittert sich durch Euro-League-Playoffs

Donnerstag, 26. August 2010, 21:52

Stuttgart (dts) – Der VfB Stuttgart hat sich am Donnerstagabend mit einem 2:2 Unentschieden im Rückspiel gegen den slowakischen Vertreter Slovan Bratislava durch die Playoffs der Europa League gezittert. Nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel waren die Stuttgarter zunächst darauf bedacht, den Vorsprung zu halten. Mehrere Fehler in den Abwehrreihen der Schwaben sorgten jedoch für die überraschende Führung der Gäste. Noch etwas unsicher ob des Rückstandes musste der VfB nach Wiederanpfiff dann das 0:2 hinnehmen, was im Endeffekt das Ausscheiden bedeutet hätte. Nach einem Platzverweis für Bratislava konnte Timo Gebhart jedoch für den schnellen Anschlusstreffer sorgen. Fortan übernahmen die Stuttgarter das Feld und drängten auf den Ausgleich, ohne trotz hochkarätiger Möglichkeiten zu treffen. Christian Gentner schaffte 25 Minuten vor dem Ende dann aber noch den erlösenden Ausgleichstreffer, der die Schwaben in die Gruppenphase der Europa League befördert.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH