China: Erdrutsch begräbt mindestens fünf Menschen

Sonntag, 29. August 2010, 13:07

Lanzhou (dts) – Bei einem Erdrutsch im Nordwesten Chinas sind mindestens fünf Menschen von Erdmassen begraben worden. Das Unglück ereignete sich am Sonntagmittag gegen 13.30 Uhr Ortszeit in Lanzhou, der Hauptstadt der Provinz Gansu. Die Erdmassen begruben mehrere Menschen auf der Baustelle einer Eisenbahnbrücke. Nach Angaben der örtlichen Behörden konnten zwei Menschen geborgen werden. Die anderen drei Opfer verblieben gegen 17.00 Uhr Ortszeit noch immer unter den Erdmassen. Die Rettungsarbeiten dauern an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH