Wetter: Meist bewölkt und regnerisch

Dienstag, 7. September 2010, 18:33

Offenbach (dts) – In der Nacht zum Mittwoch breiten sich Wolken und Regen allmählich weiter nordostwärts aus. Bis zum Morgen regnet es etwa auf einer Linie quer über Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Südwestlich davon regnet es zeitweilig, während es nach Nordosten noch Wolkenauflockerungen gibt, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Die Temperatur sinkt auf 14 bis 8 Grad, mit den tiefsten Werten im Nordosten. Im Norden kommen noch Wind-, vereinzelt Sturmböen hinzu. Am Mittwoch zeigt sich der Himmel überwiegend stark bewölkt bis bedeckt und es kommt immer wieder zu Regen und Schauern, insbesondere in Teilen von Baden-Württemberg und am Alpenrand regnet es teils kräftig und örtlich gewittrig.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH