Studie: Kinder mit Hunden sind aktiver

Dienstag, 21. September 2010, 19:51

London/ Washington (dts) – Kinder, die einen Hund als Haustier besitzen, sind aktiver als Kinder ohne einen solchen tierischen Freund. Das haben Forscher der St George`s University in London herausgefunden. Die Forschungsergebnisse könnten Auswirkungen auf die Behandlung von Fettleibigkeit bei Kindern haben. In den Vereinigten Staaten sind beispielsweise 17 Prozent der zwei bis 19-Jährigen stark übergewichtig. Das ergab eine Umfrage der Amerikanischen Gesundheitsbehörde (CDC). Unter den sechs bis 19-Jährigen hat sich die Zahl der Übergewichtigen in den letzten 20 Jahren verdreifacht. Die Forscher der St George`s University beobachteten die Bewegungen von 2.065 Kindern zwischen neun und zehn Jahren über einen Zeitraum von sieben Tagen. 202 der Kinder hatten einen Hund. Die Studie ergab, dass Kindern mit Hund sich im Durchschnitt 325 Minuten (mehr als fünf Stunden) pro Tag körperlich betätigten. In Haushalten ohne Hund waren es elf Minuten weniger.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH