Mehrkanal-Geschäft mit deutlichem Wachstum

Montag, 27. September 2010, 10:06

Nürnberg (dts) – Der Umsatz im sogenannten Mehrkanalgeschäft im Bereich der Non-Food-Warengruppen wird bis 2015 um knapp 80 Prozent steigen. Das teilte die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Montag unter Berufung auf eine Studie der Unternehmensberatung Accenture mit. Der Begriff Mehrkanal-Geschäft bedeutet, dass ein Kunde sich über ein Produkt zum Beispiel im Laden oder im Internet informiert, dieses dann aber über einen anderen Kanal kauft. Laut GfK habe der Handel im Jahr 2009 rund 14 Milliarden Euro auf diese Weise umgesetzt. Das entspricht knapp zehn Prozent des Gesamtumsatzes mit Non-Food-Waren. In den kommenden fünf Jahren werde der Anteil auf 17 Prozent steigen. Der Anteil des reinen Online-Handels wachse hingegen nur von sieben auf zehn Prozent.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH