USA: Gaddafi platziert offenbar Tote an Angriffszielen

Sonntag, 27. März 2011, 11:26

Washington/Tripolis (dts) – US-Verteidigungsminister Robert Gates hat dem libyschen Diktator Muammar al-Gaddafi vorgeworfen, Leichen an Angriffszielen des westlichen Bündnisses platzieren zu lassen. Laut Gates lägen entsprechende Geheimdienstberichte vor. Gaddafi wolle damit den Eindruck erwecken, dass die Alliierten auch zivile Opfer in Kauf nehmen würden, so Gates. Ausdrücklich verwies Gates darauf, dass die US-Truppen und auch die anderen am Militäreinsatz beteiligten Piloten äußerst vorsichtig vorgegangen seien.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH