Justin Bieber: Musik geht vor Schauspielerei

Dienstag, 15. November 2011, 23:48

Köln (dts) – Der Teenie-Schwarm Justin Bieber möchte sich auch künftig mehr der Musik als der Schauspielerei widmen. Musik habe immer Vorrang, alles was er im Filmbereich unternehme sei nur zum Spaß, sagte Bieber am Dienstag in der Sendung „TV Total“. Schließlich habe er so lange er denken könne schon immer viel gesungen. Privat höre er besonders gerne R ’n’ B oder „Classic Rock“. Derzeit sei sein größtes Ziel, dass er weiterhin so erfolgreich mit seinen Projekten bleibe, wie bisher. Er wisse, wie viel Geld er auf dem Konto habe, aber er wisse nicht, ob er der reichste 17-Jährige sei, antwortete Bieber auf eine entsprechende Frage von Moderator Stefan Raab. Zu Beginn des Auftritts brachte er Raab aus dem Konzept, als er kurzerhand selbst Hand an die Steuerung der fahrbaren Bühne legte und Raab stolperte. Das sei das „coolste Gerät“ überhaupt, so etwas könnten die US-Talkshowmoderatoren auch gut gebrauchen, so Justin Bieber. Am Ende des Interviews schlug er Raab bei einem „Schlagzeug-Battle“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH