LG stellt Ultrabook Xnote Z330 vor

Dienstag, 6. Dezember 2011, 15:01

Seoul (dts) – Der südkoreanische Elektronikhersteller LG hat sein erstes Ultranotebook, das Xnote Z330, vorgestellt. Damit will das Unternehmen nun ebenfalls in Konkurrenz zu Apples MacBook Air-Serie treten. Der Hersteller verspricht, dünner und leichter als Apples Vergleichsmodell zu sein. Das LG Xnote wiegt bei einer Laufzeit von mehr als sechs Stunden und einer Dicke von 14,7 Millimeter nur 1,21 Kilogramm. Das macht einen Unterschied von 2,3 Millimetern und 0,15 Kilo im Vergleich zum Apple-Gerät. Zudem verfügt das Z330 über ein 13,3-Zoll-Display, das wegen des sehr schmalen Display-Rahmens nicht breiter als das eines 12-Zoll-Notebooks ist. Die Auflösung des Bildschirms liegt bei 1366×768 Pixeln. Je nach Modell sitzt ein Intel Core i5 oder i7 unter der Haube. Das Z330 soll ab Mitte Dezember auf dem südkoreanischen Markt erhältlich sein. Wann es auf den deutschen Markt kommt, ist bislang nicht bekannt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH