PR-SOZIAL das Presseportal

Niedersachsens CDU-Vize erwartet Befreiungsschlag durch Wulffs Weihnachtsansprache

Berlin (dts) – Der stellvertretende CDU-Vorsitzende in Niedersachsen, Herman Kues, erwartet eine Erklärung von Bundespräsident Christian Wulff in dessen Weihnachtsansprache. „Ich gehe davon aus, dass Christian Wulff eine kluge Rede halten und die Dinge offen ansprechen wird. Das wäre dann der Befreiungsschlag und das Ende der Debatte“, sagte Kues der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). Die Vorwürfe gegen das Staatsoberhaupt nähmen inzwischen „bizarre Züge“ an, sagte der CDU-Politiker, der Staatssekretär im Familienministerium ist. Die Kritik einiger SPD-Politiker sei an „Scheinheiligkeit“ nicht zu überbieten, so Kues. Indessen gerät Wulff weiter in Bedrängnis. Sein Anwalt räumte in einer Erklärung Kredit-Verhandlungen mit Geerkens ein. Wulff hatte sich bisher nur dazu geäußert, dass Frau Geerkens die Kreditgeberin war, nicht aber inwieweit der Ehemann in die Verhandlungen eingebunden war.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH