1. Bundesliga: Mainz schlägt Freiburg mit 3:1

Sonntag, 29. Januar 2012, 17:28

Mainz (dts) – Der FSV Mainz 05 hat den SC Freiburg am 19. Spieltag der 1. Bundesliga mit 3:1 (3:0) geschlagen und damit den ersten Sieg seit fünf Spielen eingefahren. In einer turbulenten Anfangsphase gelang den Mainzern bereits in der dritten Minute der Führungstreffer durch Choupo-Moting. Bei einem weiteren Angriff des Gastgebers kurz darauf wird Szalai im Strafraum durch Diagné von den Beinen geholt, welcher daraufhin die rote Karte sieht. Den anschließenden Foul-Elfmeter verwandelt Polanski souverän. Die damit schon nach wenigen Spielminuten in Unterzahl zurückliegenden Freiburger brauchten dann einige Zeit um zurück ins Spiel zu finden und kassierten zunächst in der 17. Minute noch das 3:0, Torschütze war erneut Choupo-Moting. Die Mainzer verlegten sich infolge auf die Verwaltung des Spielstandes, der durch einen Treffer des Freiburgers Krmas in der 68. Minute dann noch verkürzt werden konnte. Mainz liegt durch den Sieg nun wieder im unteren Mittelfeld der Tabelle auf dem 12. Platz. Die bisherigen Ergebnisse des Spieltages: Bayern München – VfL Wolfsburg: 2:0 (0:0), Werder Bremen – Bayer Leverkusen 1:1 (1:0), Borussia Dortmund – 1899 Hoffenheim 3:1 (2:0), Hertha BSC – Hamburger SV 1:2 (0:2), FC Augsburg – 1. FC Kaiserslautern 2:2 (1:1), FC Schalke 04 – 1. FC Köln 4:1 (0:1).

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH