Millionen Webseiten nach Hackerangriff lahmgelegt

Montag, 27. Februar 2012, 21:10

Berlin (dts) – Der Internetprovider Strato ist am Montagabend durch einen massiven Hackerangriff lahmgelegt worden, und damit auch Millionen von deutschen Internetseiten. Strato sprach von einem „massiven DDoS-Angriff“. Erste Gegenmaßnahmen würden greifen. Ab etwa 19:15 Uhr waren vermutlich fast alle Internetseiten, die bei Strato gehostet sind, vorübergehend nicht mehr erreichbar. Auch der E-Mail-Verkehr war vorübergehend lahmgelegt. Wer hinter dem Hackerangriff stand, war zunächst nicht bekannt. Strato ist mit etwa einer Million Kunden und über vier Millionen gehosteten Domains hinter United Internet der zweitgrößte Anbieter auf dem europäischen Webhosting-Markt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH