1. Bundesliga: Bayern hält nach 6:0-Gala gegen Hertha Anschluss an Dortmund

Samstag, 17. März 2012, 20:20

Berlin (dts) – Der FC Bayern München hat mit seiner Galavorstellung beim 6:0-Sieg gegen Hertha BSC Berlin den Anschluss an Spitzenreiter Borussia Dortmund gehalten. Trainerfuchs Otto Rehhagel, der die „Alte Dame“ vor dem neuerlichen Abstieg in die 2. Bundesliga bewahren soll, hatte vor dem Spiel die Marschroute ausgegeben, ein Gegentor möglichst lange zu verhindern. Das Team von Trainer Jupp Heynckes warf die Taktik der Berliner Hausherren indes bereits nach neun Minuten über den Haufen. Müller wird von Flügelflitzer Ribery perfekt in Szene gesetzt und kann den Ball locker aus gut sieben Metern zum 1:0 versenken. In der 12. Minute erhöht Robben zum 2:0 für die Gäste aus Bayern. In der 19. Minute foult Janker Müller im eigenen Strafraum, Robben tritt aus elf Metern an und verwandelt den Strafstoß sicher. Nach dem frühen 3:0 für den Rekordmeister schaltete die Bayern-Mannschaft mehrere Gänge zurück und schonte ihre Kräfte für das DFB-Pokal-Halbfinale am kommenden Mittwoch gegen Borussia Mönchengladbach. Erst nach dem Seitenwechsel legten die Gäste nochmal zu: Morales foult in der 50. Minute im eigenen Strafraum, der Schiedsrichter zeigt erneut auf den Punkt. Robben überlässt Gomez den Strafstoß, der diesen sicher zum 4:0 verwandeln kann. Nur wenige Sekunden später erhöht Kroos im Nachschuss auf 5:0, nachdem Robben zunächst am Hertha-Schlussmann gescheitert war. In der 67. Minute gibt es den dritten Strafstoß im Spiel: Erneut foult Morales den überragenden Ribery im Strafraum. Den folgenden Elfmeter verwandelt Robben zum 6:0. Mit dem Sieg gegen den Hauptstadtclub haben die Bayern nun fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund. Die weiteren Ergebnisse: Borussia Dortmund – SV Werder Bremen 1:0, Bayer Leverkusen – Borussia Mönchengladbach 1:2, 1. FC Nürnberg – VfL Wolfsburg 1:3, Hamburger SV – SC Freiburg 1:3, FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05 2:1. Am Sonntag komplettieren die Partien zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem FC Schalke 04 sowie zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Köln den 26. Spieltag der 1. Bundesliga.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH