Piratenpartei will mehr konkrete Positionen beschließen

Dienstag, 3. April 2012, 23:08

Berlin (dts) – Angesichts sich weiter verbessernder Umfragewerte will die Piratenpartei auf mehr politischen Feldern konkrete Konzepte entwickeln. „Wir müssen jetzt noch stärker als vorher darauf achten, dass wir grundsätzliche Positionen auch zu neuen Themen verabschieden“, sagte der Bundesvorsitzende der Piratenpartei, Sebastian Nerz, der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Der bundesweite Langzeittrend konstant über fünf Prozent seit der Wahl in Berlin zeige, dass die Arbeitsweise der Piratenpartei und ihr Verständnis von offener Politik bei den Menschen angenommen werde. Nach ihrem Erfolg bei der Landtagswahl im Saarland machte die Piratenpartei in der Gunst der Wähler zuletzt einen deutlichen Sprung nach oben. Im „Stern“-RTL-Wahltrend legte sie im Vergleich zur Vorwoche um fünf Punkte auf zwölf Prozent zu. Es ist ihr bester Wert seit ihrer Parteigründung im September 2006.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH