Afghanistan: Sechs Isaf-Soldaten bei Sprengstoffanschlag getötet

Sonntag, 8. Juli 2012, 20:54

Kabul (dts) – Bei einem Sprengstoffanschlag im Osten Afghanistans sind am Sonntag sechs Soldaten der Internationalen Schutztruppe Isaf getötet worden. Bereits zuvor war ein weiterer Isaf-Soldat im Süden des Landes getötet worden. Auch die genaueren Umstände des Anschlags sind derzeit noch unklar. Die Schutztruppe äußerte sich wie üblich nicht zur Nationalität der Getöteten. Am gleichen Tag fand auch die Afghanistan-Konferenz in Tokio statt. Die insgesamt sieben Toten innerhalb eines Tages sind der schwerste Schlag gegen die Schutztruppe seit fast vier Monaten. Bei einem Anschlag am 16. März in der Hauptstadt waren zwölf türkische Isaf-Soldaten getötet worden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH