Schriftstellerin Ildikó von Kürthy wird beim Streit zum Kind

Donnerstag, 23. August 2012, 09:11

Berlin (dts) – Die deutsche Schriftstellerin und Journalistin Ildikó von Kürthy wird bei einem Streit mit ihrem Ehemann, Sven Michaelsen, und anderen Familienangehörigen zum Kind. „Ich bin eher ein wütendes Rumpelstilzchen und verhalte mich beim Streiten manchmal kindischer als meine Kinder“, sagte sie dem Magazin „Grazia“. Besonders nach der Fertigstellung eines Manuskripts soll es zwischen ihr und ihrem Mann zu Streitigkeiten kommen. Denn Michaelsen ist der Erste, der es lesen darf. „Da geht es immer hoch her bei uns zu Hause, da fliegen die Fetzen. Er ist höchst kritisch“, erzählt die 44-Jährige. Der Journalist soll im Gegensatz wenig Wert auf die Meinung seiner Frau legen und sie nur um des Friedens willen um Kritik bitten. Mittlerweile hat Ildikó von Kürthy ihr neuntes Buch „Unter dem Herzen“ veröffentlicht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH