Griechischer Ministerpräsident Samaras trifft französischen Präsidenten

Samstag, 25. August 2012, 11:13

Paris (dts) – Der griechische Ministerpräsident Antonis Samaras ist am Samstag mit dem französischen Staatspräsidenten François Hollande zu Beratungen über die Euro-Schuldenkrise zusammengekommen. Der griechische Regierungschef wollte in Paris um mehr Zeit für die vereinbarten Sparauflagen werben. Hollande erklärte nach den Gesprächen, Athen müsse die Glaubwürdigkeit seiner Sparbemühungen unter Beweis stellen. Die Frage nach einem Euro-Austritt Griechenlands stelle sich laut dem französischen Präsidenten aber nicht. Bereits am Freitag hatte sich Samaras mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin getroffen. Merkel beharrte dabei auf einer Erfüllung der Reform-Auflagen, schloss aber eine Verlängerung der Fristen nicht explizit aus.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH