Medien: US-Botschaft in Berlin teilweise evakuiert

Donnerstag, 13. September 2012, 12:15

Berlin (dts) – Die US-Botschaft in Berlin ist aus Angst vor einem Anschlag teilweise evakuiert worden. Dies berichten übereinstimmend mehrere Medien am Donnerstag. Demnach habe eine Mitarbeiterin über einen metallischen Geschmack im Mund geklagt, während andere Medien von einer verdächtigen Postsendung berichten. Daraufhin sei die Visa-Ausgabe der US-Botschaft geräumt worden. Experten der Polizei und der Feuerwehr untersuchen momentan die betreffenden Räumlichkeiten im US-Konsulat, hieß es weiter. Weitere Informationen waren zunächst nicht verfügbar.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH