Lotto: 14-Millionen-Euro-Jackpot in Hessen und Brandenburg geknackt

Montag, 8. April 2013, 10:07

Saarbrücken (dts) – Zwei Tipper aus Hessen und Brandenburg haben den 14-Millionen-Euro-Jackpot im Lotto 6 aus 49 geknackt. Sie hatten den Super-Sechser (6 Richtige + Superzahl). Nach Berechnung der Gewinnquote erhalten beide Spieler nun jeweils 7.283.021,20 Euro, wie Saartoto, die federführende Gesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks, am Montag mitteilte. Eine Gewinner-Flut gab es zudem in der Gewinnklasse 2: Neben den Super-Sechser-Gewinnern können sich neun weitere Spielteilnehmer jeweils über die stattliche Summe von 369.541,50 Euro freuen. Sie tippten die sechs Richtigen aus 5-7-17-30-32-34 in einem Kästchen. Ein Gewinner kommt jeweils aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein, zwei wohnen in Niedersachsen. Viele Gewinner mit hohen Beträgen gibt es auch in der Zusatzlotterie Spiel 77 zu vermelden. Gleich vier Tipper hatten die richtige 7-stellige Gewinnzahl und bekommen dafür die Summe von 777.777 Euro. Sie sind in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg und Niedersachsen beheimatet. In der Zusatzlotterie Super 6 freuen sich ebenfalls vier Gewinner über 100.000 Euro. Die Tipper aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland hatten die richtige sechsstellige Gewinnzahl.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH