Bundesregierung würdigt Henry Kissinger mit Stiftungsprofessur

Sonntag, 26. Mai 2013, 12:45

Bonn (dts) – An der Universität Bonn soll eine „Henry-Kissinger-Professur“ eingerichtet werden. Dies haben Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) und Außenminister Guido Westerwelle zu Ehren des früheren US-Außenministers und Nobelpreisträgers Henry Kissinger beschlossen. Henry Kissinger feiert am 27. Mai seinen 90. Geburtstag. „Mit dem neuen Lehrstuhl wollen wir sicherstellen, dass die außerordentlichen Leistungen Henry Kissingers auf den Gebieten der Diplomatie, Strategie und der transatlantischen internationalen Beziehungen die sicherheits- und verteidigungspolitische Debatte dauerhaft beflügeln“, so de Maizière. Die Professur für Internationale Beziehungen und Völkerrechtsordnung an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn ist auf fünf Jahre angelegt und soll von Verteidigungsministerium und Auswärtigem Amt gemeinsam finanziert werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH