Brüderle dringt auf Strompreisbremse

Sonntag, 26. Mai 2013, 13:23

Berlin (dts) – Nach Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hat auch FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle die Oppositionsparteien aufgefordert, ihren Widerstand gegen eine Strompreisbremse aufzugeben. „SPD und Grüne sollten endlich zur Vernunft kommen. Sie dürfen nicht das ganze Land in Haftung nehmen für eine ideologische Energiepolitik“, sagte Brüderle der Tageszeitung „Die Welt“. „Wir brauchen endlich eine wirksame Strompreisbremse und eine grundlegende Reform des EEG.“ Zuvor hatte Altmaier angekündigt, er wolle gemeinsam mit Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hannelore Kraft (SPD) einen neuen Anlauf für eine Strompreisbremse nehmen. „Ich biete Frau Kraft an, gemeinsam einen Vorschlag zur Begrenzung der Strompreise zu erarbeiten“, sagte Altmaier der Zeitung. Ihn treibe um, „dass die Strompreise auch durch die gestiegenen Kosten für erneuerbare Energien in den letzten Jahren für private Haushalte und mittelständische Unternehmen überproportional gestiegen sind“. SPD und Grünen warf er vor, die Einführung einer Strompreisbremse bislang boykottiert zu haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH