Jobcenter installieren Alarmknöpfe für Mitarbeiter

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 06:11

Berlin (dts) – Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will ihre Mitarbeiter in Jobcentern und Arbeitsagenturen besser vor Übergriffen schützen und dazu Alarmknöpfe installieren. Nach einem Bericht von „Bild“ (Mittwoch) hat die BA aus diesem Grund ein neues Sicherheitskonzept erarbeitet. Es sieht unter anderem vor, dass Mitarbeiter auf ihrem PC oder der Telefonanlage Notfallknöpfe drücken können. Der Alarmknopf soll vor allem vor gewalttätigen Angriffen und vor sexueller Belästigung durch Kunden der Jobcenter und Agenturen schützen, heißt es in dem Bericht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Eine Antwort zu: Jobcenter installieren Alarmknöpfe für Mitarbeiter

  1. Da stellt sich eine Frage: Wer schützt die Erwerbslosen vor „Übergriffen“ der Jobcentermitarbeiter, sei es physisch oder psyichisch. Druck erzeugt immer Gegendruck und ein Lebewesen, dass man in die Ecke drängt, kann wirklich und echt gefährlich werden.
    Unverschämte Einkkommensteigerungen bei den Politikern plus verschleirte Nebeneinkommen und mehr als drei Dutzend Tote unmittelbar durch das Verständnis von Solidargemeinschaft der Regierung und leider auch weiten Teilen der wirklich arbeitenden Bevölkerung.
    Deutschland es wird Zeit aufzustehen!