CDU will Sportkurse von Krankenkassen bezahlen lassen

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 06:15

Berlin (dts) – Als Alternative zu Arzneimitteln will die Union künftig auch Sportkurse auf Rezept verschreiben lassen. „Es muss nicht immer ein Arzneimittel sein, bei vielen Erkrankungen hilft auch ganz einfach mehr Bewegung“, sagte der gesundheitspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Jens Spahn (CDU), der „Bild“. Im Gegensatz zu Arzneimitteln habe Sport auch weniger Nebenwirkungen. „Viele Patienten erwarten, dass sie beim Arztbesuch auch ein Rezept bekommen“, erklärte Spahn weiter. Sportkurse könnten da der richtige Weg sein. Spahn betonte gegenüber der Zeitung, der Vorschlag sollte ins Präventionsgesetz aufgenommen werden, das die Große Koalition zurzeit erarbeitet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH