Syrien: Mindestens 95 Tote bei Luftangriffen auf IS-Hochburg

Mittwoch, 26. November 2014, 12:26

Damaskus (dts) – Bei Angriffen der syrischen Luftwaffe auf die Stadt Al-Rakka, eine Hochburg der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) im Norden Syriens, sind am Dienstag mindestens 95 Menschen getötet worden. Das berichtet die in London ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Mindestens 120 weitere Menschen seien verletzt worden, viele von ihnen schwer. Die Luftwaffe habe unter anderem ein Industriegebiet, einen Markt und eine Moschee bombardiert. Die Menschenrechtler warfen dem syrischen Militärregime vor, ein Massaker verübt zu haben. Der IS kontrolliert weite Landstriche in Syrien und im benachbarten Irak. Al-Rakka gilt als die Hauptstadt des im Juni ausgerufenen „Islamischen Kalifats“.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH