PR-SOZIAL das Presseportal

Strom wird ab März im Durchschnitt um 35 € pro Jahr teurer

starkstrom-pixelio

Der stetige Anstieg der Strompreise findet im März und April seinen vorläufigen Höhepunkt. So erhöhen nach einer Auswertung des Strom- und Produktvergleichsportals www.preisvergleich.de zum 1. März 2012 und 1. April 2012 insgesamt 183 Stromanbieter aus Deutschland ihre Strompreise für Privatkunden in 1.056 Tarifen. Im Schnitt werden die Preise um 3,5% anziehen.

Auf eine 3-köpfige Familie hochgerechnet mit einenmVerbrauch von 3.500 kWh als Richtschnur, entspricht diese Erhöhung einer Mehrbelastung der Haushaltskasse von rund 35 € pro Jahr. Insgesamt sind von der Erhöhung der Preise circa 11 Millionen Haushalte betroffen.

Genau hinschauen sollten auf jeden Fall Kunden der Stadtwerke und Grundversorger – denn sie sind im März und April besonders massiv von Strompreiserhöhungen betroffen. Insgesamt werden die Preise für 126 Grund- und Ersatzversorgungstarife angehoben