Blitzeinschlag tötet sieben Menschen im Sudan

Dienstag, 17. August 2010, 08:14

Khartum (dts) – Im sudanischen Khartum ist am Dienstagmorgen ein Blitz in eine Religionsschule eingeschlagen. Dabei starben sieben Kinder im Alter von zehn bis 13 Jahren, berichten örtliche Medien. Neun weitere seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Schule hat einen einfachen Bau mit strohbedecktem Dach. Unklar ist bislang, ob der Blitz die Kinder direkt tötete oder ob das ausgebrochene Feuer für den Tod verantwortlich ist. Aufgrund von starken Regenfällen wurde der Brand jedoch schnell wieder gelöscht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH