Mindestens 15 Tote durch Erdrutsch im Südwesten Chinas

Dienstag, 17. August 2010, 08:49

Chendu (dts) – Im Südwesten Chinas sind durch einen schweren Erdrutsch mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen, neun weitere wurden verletzt. Das Unglück ereignete sich bereits am vergangenen Samstag in der Region Wenchuan in der Sichuan Provinz, teilten örtliche Behörden am Dienstag mit. Die Zahl der Vermissten läge Informationen zufolge bei mindestens 31. Mehr als 50.000 Anwohner und Touristen seien aus dem Unglücksgebiet evakuiert worden. Für die Betroffenen wurden vorübergehend Notunterkünfte bereitgestellt. Die Region Wenchuan wurde am vergangenen Samstag größtenteils durch Sturzfluten und Erdrutsche verwüstet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH