CSU lehnt Zertifikat für Bildungseinrichtungen ab

Donnerstag, 19. August 2010, 19:08

Berlin (dts) – In der Debatte um die Einführung der Bildungskarte für Hartz-IV-Kinder lehnt die CSU die Zertifizierung von Bildungseinrichtungen ab. „Eine Zertifizierung von Einrichtungen, die Bildungskarten akzeptieren, mag im Kern richtig sein, würde aber die Bürokratiekosten noch weiter in die Höhe treiben“, sagte die stellvertretende Generalsekretärin der CSU, Dorothee Bär, den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Freitagausgabe). Die FDP hatte zuvor die Zertifizierung gefordert. Indes bleibt die CSU bei ihrer ablehnenden Haltung zur Bildungskarte: „Mit den Bildungschips stellen wir die Eltern von Hartz-IV-Kindern unter Generalverdacht, sie könnten mit Geld nicht verantwortungsvoll umgehen“, sagte Bär und warnte vor zusätzlicher Bürokratie. „Wir lehnen daher die Idee der Bildungskarte ab.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH