Ägypten: 14 Tote nach Verkehrsunfall

Mittwoch, 25. August 2010, 15:53

Kairo (dts) – In Ägypten sind bei einem Verkehrsunfall 14 Menschen ums Leben gekommen. Den Berichten lokaler Medien zu Folge, sind weitere fünf Menschen verletzt worden. Der Unfall ereignete sich nördlich der Hauptstadt Kairo. Ein Lastwagen war mit einem vollbesetzten Kleinbus kollidiert, nachdem der Lastwagenfahrer die Kontrolle über seinen LKW verlor. Als Ursache wird das Platzen eines Reifens angegeben. Jedes Jahr sterben mehr als 7.000 Ägypter durch Autounfälle, vor allem wegen der schlechten Straßenverhältnisse, aber auch wegen des teilweise unverantwortlichen Verhaltens der Fahrer. Beide Aspekte gelten als Hauptursachen für die Zerstörung von jährlich 18.000 Fahrzeugen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH