Argentinien: Ärzte entfernen weltgrößten Tumor mit 23 Kilogramm

Mittwoch, 25. August 2010, 21:11

Buenos Aires (dts) – In einem Krankenhaus in der Nähe der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires haben Ärzte den vermutlich größten Tumor der Welt aus dem Körper einer 54-jährigen Patientin entfernt. Der Tumor wuchs 18 Monate in der Gebärmutter der Frau und wog letztlich 23 Kilogramm. Die Ärzte glauben, dass es sich dabei um den größten bösartigen Tumor handele, der jemals entfernt wurde. „In meinem 34-jährigen Dienst als Arzt habe ich so etwas zum ersten Mal gesehen. Die Patientin sah so aus, als ob sie schwanger mit Fünflingen war“, sagte ein Arzt. Normalerweise wiegen Tumore dieser Art nicht mehr als drei Kilogramm. Vor der Operation wog die Argentinierin allerdings 140 Kilogramm, wodurch der Tumor zunächst nicht aufgefallen war.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH