Wetter: Regen in Nord- und Mitteldeutschland

Donnerstag, 26. August 2010, 05:03

Offenbach (dts) – Am Donnerstag fällt im Norden sowie in der Mitte Deutschlands gebietsweise länger andauernder Regen, der zum Teil schauerartig verstärkt oder gewittrig ist. Im Süden bleibt es heiter, teils wolkig und trocken. Die Temperaturen liegen zwischen 16 Grad an der See und örtlich bis zu 30 Grad im Südwesten, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Der schwache bis mäßige Wind weht im Norden aus östlichen Richtungen, sonst aus Südwest. In der Nacht zum Freitag kommt es im Norden und in der Mitte zu weiteren Regenfällen. Nur im äußersten Süden bleibt es meist trocken. Die Temperaturen gehen auf 19 bis 12 Grad zurück.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH