Französische Fluggesellschaft bietet Direktflüge in den Irak an

Donnerstag, 26. August 2010, 16:36

Bagdad (dts) – Eine französische Fluggesellschaft plant, ab Ende Oktober Direktflüge von Frankreich in den Irak anzubieten. Wie lokale Medien berichten, begründet die private Airline „Aigle Azur“ den Schritt damit, dass die Sicherheitslage am Flughafen von Bagdad Linienflüge ermöglichen würde. Der Vorsitzende der Fluggesellschaft, Francois Hersen, sagte in einem Radio-Interview, dass mit den Direktflügen ein Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen einhergehe. „Wenn wir wollen, dass französische Firmen auf dem irakischen Markt aktiv sind, dann müssen sie die Möglichkeit haben, dorthin zu kommen“, sagte Hersen. Es wären die ersten privaten Direktflüge zwischen Paris und Bagdad, seitdem im Zuge des ersten Golfkrieges im Jahre 1990 diese Flüge eingestellt wurden. Die Lufthansa hatte bereits im Januar angekündigt, nach 20 Jahren wieder in den Irak fliegen zu wollen und bietet laut Streckenplan regelmäßige Verbindungen ab München an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH