Siemens spendet über eine Million an Flutopfer in Pakistan

Freitag, 27. August 2010, 09:33

München (dts) – Die Siemens AG hat bereits über eine Million Euro an Spenden für Flutopfer in Pakistan gesammelt. In der Aktion verdoppelt der Konzern jeden Euro, den Mitarbeiter des Unternehmens bis 30. September auf ein Spendenkonto bei der Bank für Sozialwirtschaft einzahlen. Die Spende soll direkt an das Deutsche Rote Kreuz gehen. Auch in anderen Ländern, in denen Siemens tätig ist, seien Hilfsmaßnahmen geplant. Von der Flutkatastrophe sind über 20 Millionen Menschen betroffen. Zahlreiche Häuser wurden zerstört und eine Million Hektar Ackerfläche wurden vernichtet. Die pakistanische Regierung warnte unterdessen 500.000 Einwohner, die südöstliche Provinz Sindh zu verlassen, da erneute Flutwellen in dieser Region befürchtet werden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH