Algerien: Mindestens acht Al Kaida-Rebellen getötet

Sonntag, 29. August 2010, 18:38

Algier (dts) – Im Norden Algeriens haben am Samstag algerische Soldaten mindestens acht mutmaßliche Al-Kaida-Rebellen getötet. Bei dem Angriff in einer Bergregion im Berrekmouche-Tal in der Kabylei soll auch ein algerischer Soldat ums Leben gekommen sein, hieß es aus Sicherheitskreisen. Bewohner aus dem Dorf Beni-Yenni hätten die Behörden alarmiert, als Aufständische in dem Dorf nach Essen verlangt hätten. Die Bergregion Kabylei gilt als Hochburg des Terrornetzwerks Al Kaida in Nordafrika.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH