Sarrazin stellt neues Buch vor

Montag, 30. August 2010, 12:26

Berlin (dts) – Der umstrittene Bundesbanker Thilo Sarrazin hat am Montagvormittag sein Buch mit dem Titel „Deutschland schafft sich ab“ in Berlin vorgestellt. Bereits im Vorfeld der Präsentation war es zu einer Demonstration gekommen, zu der Linkspartei, Verdi und andere Gewerkschaften aufgerufen hatten. In der Pressekonferenz selbst erklärte Sarrazin, sein Buch sei das Ergebnis „jahrzehntelanger politischer Arbeit und persönlicher Beobachtung“. Deutschland stehe vor einer „Zeitenwende, die öffentlich viel zu wenig Beachtung findet“, befand der Bundesbanker weiterhin. „Die empirische Grundlegung meines Buches ist sorgfältig erfolgt“, betonte Sarrazin und begegnete damit der Kritik, seine Fakten seien nicht genügend wissenschaftlich untermauert. Das SPD-Präsidium hat unterdessen die Einleitung eines Parteiordnungsverfahrens gegen den Bundesbanker beschlossen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH