Koch mahnt CDU-Wahlziel "40 plus X Prozent" an

Dienstag, 31. August 2010, 01:08

Berlin (dts) – Der scheidende hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Roland Koch sieht seine Partei „vor großen Herausforderungen“. In einem Interview der „Bild-Zeitung“ (Dienstagausgabe, „Bild“-Frankfurt) erinnerte er die CDU daran: „Unser Ziel als Volkspartei muss bleiben: 40 plus X Prozent.“ Wenn die CDU dies wieder erreichen wolle, müsse sich die Union „personell und thematisch in ihrer ganzen Bandbreite aufstellen“. Koch betonte: „Dazu gehört, dass wir die politische Mitte und die konservativen Kernwähler gleichermaßen im Blick haben.“ Im Rückblick auf seine Amtszeit räumte Koch in der „Bild-Zeitung“ ein, er habe sich darüber geärgert, „dass wir beim Ausbau des Frankfurter Flughafens das absolute Nachtflugverbot nicht durchsetzten konnten“. Das habe auch die Bürger enttäuscht. Der scheidende Ministerpräsident wörtlich: „Die jetzige Lösung deckt nur 90 Prozent des Nachtflug-Problems ab – 100 Prozent wären mir lieber gewesen.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH