Russischer Weltraumfrachter verlässt ISS

Dienstag, 31. August 2010, 14:33

Moskau (dts) – Der russische Weltraumfrachter „Progress M-06M“ hat am Dienstag die Internationale Raumstation (ISS) verlassen. Im Juli hatte das Versorgungsschiff die Station beim ersten Ankopplungsversuch um rund drei Kilometer verfehlt und war an der ISS vorbeigeflogen. Grund dafür war das plötzliche Versagen des Autopiloten eine halbe Stunde vor der geplanten Ankunftszeit. Im zweiten Versuch konnte der Frachter aber doch noch andocken. Am Dienstag startete das unbemannte Weltraumvehikel seinen automatischen Rückflug, bei dem laut dem Moskauer Kontrollzentrum auch noch einige technische Experimente ausgeführt werden sollen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH