Papua-Neuguinea: Vier Tote bei Flugzeugabsturz

Dienstag, 31. August 2010, 16:53

Port Moresby (dts) – Bei einem Flugzeugabsturz in Papua-Neuguinea sind am Dienstag drei Australier und ein Neuseeländer ums Leben gekommen. Der Pilot des Flugzeuges soll als einziger das Unglück schwer verletzt überlebt haben, teilten die Behörden mit. Die gecharterte Maschine soll am Dienstagnachmittag in der Milne Bay Provinz an der Südspitze Papua-Neuguineas abgestürzt sein. Wie der Sprecher des Gouverneurs von Milne Bay, Robin Wayuba, mitteilte, wurden die Behörden um 16:30 Uhr Ortszeit benachrichtigt. Augenzeugenberichten zufolge sei das Flugzeug nach der Landung auf der Insel Misima von der Landebahn abgerutscht und dabei mit umstehenden Bäumen zusammengestoßen. Danach sei die Maschine in Flammen aufgegangen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH