Studie: Schlaflose Teenager essen mehr fetthaltige Lebensmittel

Mittwoch, 1. September 2010, 12:26

Washington (dts) – Teenager, die weniger als acht Stunden pro Nacht schlafen, konsumieren offenbar häufiger fetthaltiges Essen als Gleichaltrige, die länger schlafen. Das wollen Forscher einer Bostoner Klinik in einer Studie herausgefunden haben. In vorherigen Untersuchungen hatten Wissenschaftler bereits entdeckt, dass Kinder und Jugendliche, die weniger als ihre Altersgenossen schlafen, häufiger unter Fettleibigkeit leiden. Die für die Studie verantwortliche Forscherin, Dr. Susan Redline, gab denn auch den konsequenten Tipp: „Genügend Schlaf in jeder Nacht ist einer der Schlüssel für eine gute Gesundheit und für die Verhinderung von Gewichtszunahme.“ In Deutschland gelten 51 Prozent der erwachsenen Bevölkerung als übergewichtig.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH