Loveparade-Katastrophe: OB Sauerland lehnt Rücktritt weiter ab

Donnerstag, 2. September 2010, 19:06

Duisburg (dts) – Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) hat erneut die Rücktrittforderungen wegen der Loveparade-Katastrophe abgewiesen. Die Vorkommnisse seien „zu ernst und zu tragisch, als dass man reine Schuldzuweisungen akzeptieren könnte“, sagte er im Innenausschuss des nordrhein-westfälischen Landtages. Fünf Wochen nach dem Unglück bei der Loveparade steht Sauerland vor dem Innenausschuss des NRW-Landtags Rede und Antwort. Dort geht das gegenseitige Schuldzuweisen derweil weiter. „Die Stellungnahmen haben nicht viel zur Aufklärung beigetragen. Im Gegenteil. Alle schieben sich gegenseitig die Schuld zu. Dieses Schwarze-Peter-Spiel ist unerträglich,“ so Anna Conrads von der Linken. Die erste Fragerunde im Innenausschuss ging am Donnerstag um 18 Uhr ohne Ergebnisse zu Ende.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH