EU drängt China zur Zusammenarbeit bei Iran-Sanktionen

Donnerstag, 2. September 2010, 20:43

Peking (dts) – Die Europäische Union hat China zur Kooperation bezüglich der verhängten Sanktionen gegen Iran gedrängt. Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton betonte am Donnerstag in einem Gespräch mit Chinas Außenminister Yang Jiechi, Europa erwarte von China, dass es die strikten Sanktionen gegen Iran unterstütze. China dürfe seine Unternehmen nicht die Lücken füllen lassen, die europäische Betriebe durch ihren sanktionsbedingten Rückzug hinterließen. Ashton sagte, sie hoffe, dass China die Bedeutung der Sanktionen erkenne. Die USA und Europa bezichtigen Iran, sein ziviles Nuklearprogramm als Deckmantel für den Bau von Atomwaffen zu benutzen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH