China: Mindestens zehn Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Freitag, 3. September 2010, 12:08

Harbin (dts) – Im Nordosten Chinas sind am Freitag mindestens zehn Menschen bei einem schweren Verkehrsunfall getötet worden. Nach Angaben der örtlichen Behörden war auf einer Schnellstraße in der Provinz Heilongjiang ein Lkw mit einem Kleinbus kollidiert. Die Zahl der Verletzten ist bislang noch unklar. In China kommen bei Verkehrsunfällen jedes Jahr circa 90.000 Menschen ums Leben. Das sind rund 18 Mal mehr als in Deutschland, obwohl es in China nur geringfügig mehr Autos gibt. Als Grund für die vielen Verkehrstoten nennen Experten mangelnde Sicherheitsvorkehrungen und fehlende Fahrpraxis.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH